Invertir en el País Vasco

Guía básica sobre normativa laboral, mercantil, contable y fiscal

Sayma
Talent2019-05-14T17:39:04+02:00

TALENT

48,9 % der Personen zwischen 30 und 34 Jahren verfügen über einen Hochschulabschluss, verglichen mit der Europäischen Union (37,9 %) und Spanien (42,3 %) ein überdurchschnittlich hoher Anteil. Mit einer öffentlichen Universität, von der etwa 80 % der Absolventen stammen, drei privaten Universitäten, fast hundert Berufsschulen, fünf internationalen Schulen, über einem Dutzend offiziellen Sprachschulen, der ersten Gastronomie-Universität der Welt (Basque Culinary Center), dem Digipen (Institut of Technology Europe Bilbao) sowie dem Institut für Werkzeugmaschinen (Instituto de Máquina Herramienta, IMH) ist das Baskenland jene autonome Gemeinschaft Spaniens mit der höchsten Rate an technischen Ausbildungen.

Die Berufsausbildung im Baskenland ist der erste „Prüfstand“ der EU für die Einführung einer Lehre über angewandte Innovation. Im Baskenland, wo sich die Wirtschaftstätigkeit um die Industrie dreht, stellt die Berufsausbildung einen wichtigen Grundpfeiler für die Vorbereitung und Qualifizierung von Menschen für den Arbeitsmarkt dar. Die Berufsausbildung im Baskenland setzt auf Innovationen beim Lernen, auf Methodik und sogar auf die Art der Hörsäle und Zentren, sowie auf eine Ausbildung zur Unterstützung der KMUs.

Duale Ausbildung – Beruf und Universität: Für alle universitären Ausbildungen im Baskenland besteht ein Abkommen mit irgendeinem Unternehmen, mit der Möglichkeit, in diesem Unternehmen eine Praxis zu absolvieren.